Direkt zum Inhalt springen
Blüte oder Schmetterling? An der Trockenmauer im Osten des Goetheanum-Gartenparks (Foto: Sebastian Jüngel)
Blüte oder Schmetterling? An der Trockenmauer im Osten des Goetheanum-Gartenparks (Foto: Sebastian Jüngel)

Pressemitteilung -

Abwechslung vom Corona-Alltag: Im Goetheanum-Park gibt es neu Naturerlebnisstationen

Goetheanum, Dornach, Schweiz, 4. Mai 2020

Abwechslung vom Corona-Alltag
Im Goetheanum-Park gibt es neu Naturerlebnisstationen

Der Goetheanum-Park ist weitläufig. Er bietet ausreichend Platz für Entspannung auch unter den Abstands- und Hygienevorgaben wegen Sars-CoV-2. Ab Mai laden Schautaufeln dazu ein, Pflanzen und Tieren zu entdecken. An den Samstagen im Mai hat bei klarem Himmel die Keplerwarte geöffnet; bei schönem Wetter gibt es sonntagnachmittags im Mai einen Stand mit Erfrischungen zum Mitnehmen.

Der frei zugängliche Goetheanum-Park bietet mit breiten Wegen, lauschigen Ecken, einem Feuchtgebiet mit Kaulquappentümpel, blühenden Wiesen und Weiden für Kühe und Schafe viele Stellen zum Verweilen, Träumen und Erholen. Jetzt, in Corona-Zeiten, sind hier vermehrt Jogger, Hundebesitzerinnen sowie Fahradfahrer unterwegs, ohne sich zu nahe kommen zu müssen.

Ab 9. Mai laden Naturerlebnisstationen im Goetheanum-Park jeden Tag dazu ein, sich überraschen zu lassen. Schautafeln regen dazu an, Pflanzen und Tiere zu entdecken: Wer wohnt in einer Trockenmauer, wer im Insektenhotel? Ist das da eine Blüte oder ein Schmetterling? Wer bewegt sich im Tümpel? Die Goetheanum-Gärtnerei wird die Schautafeln immer wieder aktualisieren.

An jedem Samstag im Mai wird bei klarem Wetter die Kepler-Sternwarte im Osten des Parks von 21 bis 23 Uhr geöffnet sein. Das Teleskop ist auf die Venus gerichtet – für Fragen ist Oliver Conradt, Leiter der Mathematisch-Astronomischen Sektion, vor Ort. An den Mai-Sonntagen besteht wetterabhängig vor dem Westeingang zwischen 11 und 17 Uhr die Möglichkeit, sich mit Getränken und Glacé zum Mitnehmen zu erfrischen. (Am Vortag wird bis 18 Uhr auf www.goetheanum.org mitgeteilt, ob es den Stand geben wird.)

«Wir bitten alle, im Goetheanum-Park die aktuellen Abstandsregeln und weiteren Bedingungen für den Aufenthalt draußen selbstverantwortlich einzuhalten», sagt Stefan Hasler von der Betriebsleitung des Goetheanum.

Ermöglicht wird das Angebot durch den ehrenamtlichen Einsatz von Mitarbeitenden am Goetheanum, um schöne Erlebnisse in der Natur und Anregungen im Goetheanum-Park zu bieten.
(1999 Zeichen/SJ)

Web www.goetheanum.org

Ansprechpartner Sebastian Jüngel, kommunikation@goetheanum.ch

Related links

Themen

Tags


Das Goetheanum ist Sitz der weltweit arbeitenden Freien Hochschule für Geisteswissenschaft und der Anthroposophischen Gesellschaft. Die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft mit ihren elf Sektionen ist in Forschung, Entwicklung, Lehre und der praktischen Umsetzung ihrer Ergebnisse wirksam und wird in ihrer Arbeit durch die Anthroposophische Gesellschaft gefördert.

Pressekontakte

Sebastian Jüngel

Sebastian Jüngel

Pressekontakt Bereichskoordinator Kommunikation 0041/617064463
Wolfgang Held

Wolfgang Held

Pressekontakt Beauftragter für Kommunikation

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories