Goetheanum folgen

Pressemitteilungen Alle 5 Treffer anzeigen

Coronavirus – Ausgleich durch Kochen mit Sinnesfreude: «Gerade wenn der Alltag eintönig ist, braucht es Abwechslung»

Coronavirus – Ausgleich durch Kochen mit Sinnesfreude: «Gerade wenn der Alltag eintönig ist, braucht es Abwechslung»

Pressemitteilungen   •   Apr 24, 2020 11:36 CEST

Auch wenn die Corona-Maßnahmen das Leben einschränken, bietet ein Ort Ausgleich: die Küche. Die sinnerfüllte Beschäftigung des Kochens, das Einbeziehen der Kinder, die vielfältigen Sinneserlebnisse und das schmackhafte Gericht schenken Lebensfreude – und Gesundheit.

«Eine Mahlzeit ist ein Gemeinschaftsprozess». Charta für die Gemeinschaftsverpflegung

«Eine Mahlzeit ist ein Gemeinschaftsprozess». Charta für die Gemeinschaftsverpflegung

Pressemitteilungen   •   Feb 27, 2020 16:55 CET

Großküchen heben oft einen schlechten Ruf. Mensaessen muss billig sein. Für eine Wertschätzung der Prozesse rund um Anbau, Produktion, Zubereitung und Verzehr von Lebensmitteln setzt sich der Ernährungskreis für Küchenprofis in seiner Charta für die Gemeinschaftsverpflegung ein.

«Weil wir es uns wert sind». ​Welternährungstag: Echter Genuss basiert auf umweltfreundlichem Anbau

«Weil wir es uns wert sind». ​Welternährungstag: Echter Genuss basiert auf umweltfreundlichem Anbau

Pressemitteilungen   •   Okt 09, 2019 06:00 CEST

An der Kasse wird entschieden, wie die Welt aussieht, bejaht doch der Kauf eines Produkts die Umstände seiner Erzeugung. Ein umwelt- und klimafreundlicher Anbau führt zu wohlschmeckenden Lebensmitteln: Genuss, Gesundheit und Umweltschutz bilden eine Einheit.

Der Biss in den Apfel bestimmt noch heute die Zukunft der Erde. ​Auseinandersetzung mit Lebensmittelqualitäten zum Welternährungstag

Der Biss in den Apfel bestimmt noch heute die Zukunft der Erde. ​Auseinandersetzung mit Lebensmittelqualitäten zum Welternährungstag

Pressemitteilungen   •   Okt 08, 2018 08:42 CEST

Die Ernährungswissenschaftlerin Jasmin Peschke fordert mehr Selbstbestimmung im Umgang mit Lebensmitteln: Die Produktionsbedingungen bestimmen Qualität, ökologischen Fußabdruck und Sozialverträglichkeit. Anregungen für eine Auseinandersetzung mit den Qualitäten der Ernährung gibt die Veranstaltung zum Welternährungstag am 16. Oktober in der Freien Gemeinschaftsbank Basel.