Goetheanum folgen

Pressemitteilungen Alle 23 Treffer anzeigen

Bejahung des Lebens. ​Premiere ‹Leuchtfäden› des Goetheanum-Eurythmie-Ensembles

Bejahung des Lebens. ​Premiere ‹Leuchtfäden› des Goetheanum-Eurythmie-Ensembles

Pressemitteilungen   •   Dez 03, 2019 10:43 CET

Am 28. Dezember 2019 zeigt das Goetheanum-Eurythmie-Ensemble sein neues Programm ‹Leuchtfäden›. Es handelt vom Unterwegssein und von Zwischenräumen. Anlässlich des 250-jährigen Geburtstags Ludwig van Beethoven erklingen zwei Sätze aus seinem Streichquartett Opus 132.

«Wir verschulden uns ständig». ​Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1 & 2› am Goetheanum

«Wir verschulden uns ständig». ​Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1 & 2› am Goetheanum

Pressemitteilungen   •   Nov 20, 2019 06:00 CET

Die Goetheanum-Bühne zeigt 2020 Goethes ‹Faust 1 & 2› in neun Stunden – und damit erstmals in der Aufführungstradition des Hauses gekürzt. Die Neuinszenierung von Andrea Pfaehler (Regie) und Eduardo Torres (Eurythmie) arbeitet Fragen nach Schuld, Verantwortung und Verwandlung heraus.

«Freude und Mut, zu leben». ​Am 24. September ist Welteurythmietag

«Freude und Mut, zu leben». ​Am 24. September ist Welteurythmietag

Pressemitteilungen   •   Sep 23, 2019 09:06 CEST

Eurythmie lebt auf der Bühne als Gestaltung von sprachlichem, musikalischem und dramatischem Geschehen sowie in pädagogischem, therapeutischem und sozialem Zusammenhang. Das Besondere: Eurythmie kennt keine Altersbegrenzung, um Lebensfreude zu zeigen.

«Eine Spiritualität, die ermutigt, ohne die Angst zu verleugnen». ​Sommer-Festspielwoche mit den vier Mysteriendramen Rudolf Steiners

«Eine Spiritualität, die ermutigt, ohne die Angst zu verleugnen». ​Sommer-Festspielwoche mit den vier Mysteriendramen Rudolf Steiners

Pressemitteilungen   •   Mai 23, 2019 17:15 CEST

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

News Alle 5 Treffer anzeigen

«Die Goethe’sche Sprache ist ein Genuss». Neubesetzung beim ‹Faust› am Goetheanum: Dirk Heinrich

«Die Goethe’sche Sprache ist ein Genuss». Neubesetzung beim ‹Faust› am Goetheanum: Dirk Heinrich

News   •   Jul 14, 2017 07:30 CEST

Ab 17. Juli wird die Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1 und 2› (ungekürzt) am Goethe­anum wieder aufgenommen und drei Mal aufgeführt. Neu übernimmt Dirk Heinrich – neben Bernhard Glose – einen Part des Faust. Bereits in der letzten ‹Faust›-Inszenierung 2004 spielte Dirk Heinrich diese Rolle.

«Gefährlich ist nicht böse». Neubesetzung beim ‹Faust› am Goetheanum: Christian Peter

«Gefährlich ist nicht böse». Neubesetzung beim ‹Faust› am Goetheanum: Christian Peter

News   •   Jul 11, 2017 07:30 CEST

Ab 17. Juli wird die Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1 und 2› (ungekürzt) am Goethe­anum wieder aufgenommen und drei Mal aufgeführt. Der Regisseur Christian Peter spielt neu – neben Urs Bihler – einen Part des Mephisto. Bereits in der letzten ‹Faust›-Inszenierung am Goetheanum spielte Christian Peter diese Rolle.

«Gretchen lässt sich nicht verbiegen». Neubesetzung beim ‹Faust› am Goetheanum: Anne-Kathrin Korf

«Gretchen lässt sich nicht verbiegen». Neubesetzung beim ‹Faust› am Goetheanum: Anne-Kathrin Korf

News   •   Jul 07, 2017 07:30 CEST

Ab 17. Juli wird die Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1 und 2› (ungekürzt) am Goethe­anum wieder aufgenommen und drei Mal aufgeführt. Anne-Kathrin Korf spielt neu das Gretchen, eine Rolle, mit der sie sich seit 14 Jahren auf recht unterschiedliche Weise beschäftigt hat.

Fotoausstellung ‹Faust 2016› am Goetheanum

Fotoausstellung ‹Faust 2016› am Goetheanum

News   •   Mär 19, 2016 11:49 CET

Am Goetheanum wird Goethes ‹Faust 1 und 2› ungekürzt in der Neuinszenierung von Christian Peter mit Einstudierungen von Margrethe Solstad (Eurythmie) und Andrea Pfaehler (Schauspiel) gezeigt. Die Ausstellung zeigt Szenenfotos von Georg Tedeschi. Das Konzept von Dramaturg Alexander Höhne zu Aspekten von Goethes Welt- und Menschenbild in ‹Faust 1 und 2› arrangierte der Grafiker Joachim Kühmstedt.

Blog-Einträge 1 Treffer

Ornamentreiche Klangteppiche: ‹Ekmek-Kadaif› – humorvoll inszeniert von der Eurythmie-Bühne am Goetheanum

Ornamentreiche Klangteppiche: ‹Ekmek-Kadaif› – humorvoll inszeniert von der Eurythmie-Bühne am Goetheanum

Blog-Einträge   •   Feb 15, 2017 07:30 CET

Barbara Bäumler und Rafael Tavares von der Eurythmie-Bühne am Goetheanum haben Motive des Märchens ‹Ali, der Meisterdieb› einstudiert.

Veranstaltungen Alle 11 Treffer anzeigen

Goethes ‹Faust 1 & 2› zum Thema ‹Grau ist alle Theorie› – exklusiv für Schulklassen

Goethes ‹Faust 1 & 2› zum Thema ‹Grau ist alle Theorie› – exklusiv für Schulklassen

Veranstaltungen   •   Nov 20, 2019 16:53 CET

Aufführung von Goethes ‹Faust 1 & 2› in neun Stunden (gekürzt) zum Thema ‹Grau ist alle Theorie› – exklusiv für Schulklassen.

17.06.2020 - 19.06.2020

Goethes ‹Faust 1 & 2› zum Thema ‹Zwischen Homunculus und Euphorium›. Mensch werden oder Mensch bleiben?›

Goethes ‹Faust 1 & 2› zum Thema ‹Zwischen Homunculus und Euphorium›. Mensch werden oder Mensch bleiben?›

Veranstaltungen   •   Nov 20, 2019 16:50 CET

Aufführung von Goethes ‹Faust 1 & 2› in neun Stunden (gekürzt) mit Vorträgen und Seminaren zum Thema ‹Zwischen Homunculus und Euphorien. Mensch werden oder Mensch bleiben?›.

24.07.2020 - 26.07.2020

Goethes ‹Faust 1 & 2› zum Thema ‹FAUST MACHT GELD. Wie wir Geschichte und Gesellschaft gestalten›

Goethes ‹Faust 1 & 2› zum Thema ‹FAUST MACHT GELD. Wie wir Geschichte und Gesellschaft gestalten›

Veranstaltungen   •   Nov 20, 2019 16:46 CET

Aufführung von Goethes ‹Faust 1 & 2› in neun Stunden (gekürzt) mit Vorträgen und Seminaren zum Thema ‹FAUST MACHT GELD. Wie wir Geschichte und Gesellschaft gestalten›.

17.07.2020 - 19.07.2020

Goethes ‹Faust 1 & 2› zum Thema ‹Krisen, Abgründe und Entwicklung. Mensch und Medizin heute›

Goethes ‹Faust 1 & 2› zum Thema ‹Krisen, Abgründe und Entwicklung. Mensch und Medizin heute›

Veranstaltungen   •   Nov 20, 2019 16:43 CET

Aufführung von Goethes ‹Faust 1 & 2› in neun Stunden (gekürzt) mit Vorträgen und Seminaren zum Thema ‹Krisen, Abgründe und Entwicklung. Mensch und Medizin heute›.

10.07.2020 - 12.07.2020

Bilder Alle 17 Treffer anzeigen

Goetheanum Eurythmie Ensemble__Raphael Seefried

Goetheanum Eurythmie Ense...

Goetheanum Eurythmie Ensemble

Lizenz Nutzung in Medien
Fotograf / Quelle Raphael Seefried
Herunterladen
Größe

8,43 MB • 4976 x 3564 px

Programm Herzschlag 1_ by Katrin Oesteroth

Programm Herzschlag 1_ by...

Programm ‹Herzschlag› des Goetheanum-Eurythmie-Ensembles

Lizenz Nutzung in Medien
Fotograf / Quelle Katrin Oesteroth
Herunterladen
Größe

3,4 MB • 2362 x 1575 px

Programm Herzschlag 4_ by Raphael Seefried

Programm Herzschlag 4_ by...

Programm ‹Herzschlag› des Goetheanum-Eurythmie-Ensembles

Lizenz Nutzung in Medien
Fotograf / Quelle Raphael Seefried
Herunterladen
Größe

10,7 MB • 6000 x 4000 px

Programm Herzschlag 3_ by Katrin Oesteroth

Programm Herzschlag 3_ by...

Programm ‹Herzschlag› des Goetheanum-Eurythmie-Ensembles

Lizenz Nutzung in Medien
Fotograf / Quelle Katrin Oesteroth
Herunterladen
Größe

1,94 MB • 2000 x 1333 px

Videos 2 Treffer

Faust on Stage 2015 – 2016

Faust on Stage 2015 – 2016

Die ungekürzte Gesamtinszenierung "Faust 1 und 2" von Johann Wolfgang Goethe am Goetheanum ist vielseitig. Ein Einblick in Schauspiel, Ta...

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Herunterladen
Größe

1280 x 720 px

Backstage | Fronstage 2015

Backstage | Fronstage 2015

Die Proben zu "Faust 1 und 2" am Goetheanum haben begonnen. Ein Einblick in die Freude, die das Ensemble während der Proben hat.

Lizenz Creative Commons Zuschreibung
Herunterladen
Größe

854 x 480 px

Dokumente Alle 8 Treffer anzeigen

Weihnachten am Goetheanum

Weihnachten am Goetheanum

Dokumente   •   17.12.2018 09:23 CET

Am Goetheanum werden die Oberuferer Weihnachtsspiele im donauschwäbischen Dialekt aufgeführt. Auch die Weihnachtsfeier mit geselligem Zusammensein am Weihnachtsbaum sowie weitere Veranstaltungen sind frei zugänglich. Weitere Veranstaltungen runden das Angebot von Weihnachten bis Dreikönig ab.

Wohl in keinem anderen Theater gibt es eine so lange Tradition, beide Teile von Goethes ‹Faust› aufzuführen, und zwar ungekürzt. 1938 fand die Uraufführung des ungekürzten ‹Faust 1 und 2› am Goetheanum statt. Die Premiere der Neuinszenierung von Christian Peter von 25. bis 27. März 2016 ist die 75. Gesamtaufführung. Die Medienmappe dokumentiert die Pressemitteilungen zum Medienevent am 21. März.

Große Medienmappe ‹Faust 1 und 2› (ungekürzt) am Goetheanum (PDF)

Wohl in keinem anderen Theater gibt es eine so lange Tradition, beide Teile von Goethes ‹Faust› aufzuführen, und zwar ungekürzt. 1938 fand die Uraufführung des ungekürzten ‹Faust 1 und 2› am Goetheanum statt. Die Premiere der Neuinszenierung von Christian Peter von 25. bis 27. März 2016 ist die 75. Gesamtaufführung. Die Medienmappe dokumentiert die Pressemitteilungen zum Medienevent am 21. März.

Fotoausstellung ‹Faust 2016› am Goetheanum (PDF)

Am Goetheanum wird Goethes ‹Faust 1 und 2› ungekürzt in der Neuinszenierung von Christian Peter mit Einstudierungen von Margrethe Solstad (Eurythmie) und Andrea Pfaehler (Schauspiel) gezeigt. Die Ausstellung zeigt Szenenfotos von Georg Tedeschi. Das Konzept von Dramaturg Alexander Höhne zu Aspekten von Goethes Welt- und Menschenbild in ‹Faust 1 und 2› arrangierte der Grafiker Joachim Kühmstedt.

Kontaktpersonen 1 Treffer

  • Leiter der Sektion für Redende und Musizierende Künste am Goetheanum
  • stafefdnandh.htqascpleznr@llgoajetrchedqanrlumeo.cvghxb