Goetheanum folgen

Pressemitteilungen 4 Treffer

Früher Think-Tank zum Lösen gesellschaftlicher Aufgaben. Buch erschließt Themen und Arbeitsweise  der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft

Früher Think-Tank zum Lösen gesellschaftlicher Aufgaben. Buch erschließt Themen und Arbeitsweise der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft

Pressemitteilungen   •   Dez 18, 2017 15:32 CET

Als von Think-Tanks und Starts-up noch nicht die Rede war, gründete Rudolf Steiner 1923/24 am Goetheanum in Dornach die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft. Das ihrer Geschichte und Forschung gewidmete Buch dokumentiert die in Sektionen (Arbeitsfelder) gegliederte Tätigkeit in Forschung, praktischer Umsetzung und Gemeinschaftsbildung.

Der Atem Ägyptens. Vernissage zum Buch von Bruno Sandkühler über das altägyptische Motiv Sema tawy

Der Atem Ägyptens. Vernissage zum Buch von Bruno Sandkühler über das altägyptische Motiv Sema tawy

Pressemitteilungen   •   Sep 19, 2017 09:54 CEST

Der Orientalist Bruno Sandkühler erschließt in seinem Buch ‹Lotus und Papyrus› das von ihm ausführlich erforschte altägyptische Motiv ‹Vereinigung der Beiden Länder› (Sema tawy). Er geht davon aus, dass das in Bildern, Festen und Tempelbauten nachweisbare Motiv zentral für die altägyptische Denkweise ist.

Komplementarität von Naturwissenschaft und Anthroposophie. Habilitationsschrift von Peter Heusser im Verlag am Goetheanum

Komplementarität von Naturwissenschaft und Anthroposophie. Habilitationsschrift von Peter Heusser im Verlag am Goetheanum

Pressemitteilungen   •   Sep 05, 2016 10:00 CEST

Peter Heusser baut in seiner Habilitationsschrift Brücken zwischen den Konzepten von Naturwissenschaft und Anthroposophie als Geisteswissenschaft. Neben Unterschieden der Betrachtungsebenen konstatiert er ihr komplementäres Verhältnis.

Naturwissenschaftliche Sektion: Rehabilitation von Goethes Farbenlehre

Naturwissenschaftliche Sektion: Rehabilitation von Goethes Farbenlehre

Pressemitteilungen   •   Jan 06, 2016 10:00 CET

Matthias Rang zeigt in seiner Dissertation ‹Phänomenologie komplementärer Spektren›, dass Newtons und Goethes optische Experimente komplementäre Aspekte desselben Phänomensbereichs repräsentieren.

Kontaktpersonen 1 Treffer

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Naturwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum
  • mattvpmvwucdbgwafxazdkhias.rkzvfaoanurg.@goethsykheaeqnum.chch