Goetheanum folgen

Schlagworte

Faust

biodynamische Landwirtschaft

Flyer Kunstausstellung und Auktion am Goetheanum 2018
Spielraum: Spielplan Herbst/Winter 2018

Spielraum: Spielplan Herbst/Winter 2018

Dokumente   •   16.10.2018 07:30 CEST

Biodynamic Research

Biodynamic Research

Dokumente   •   20.09.2018 11:43 CEST

The research results show that biodynamic agriculture has an influence on many fields of life – it contributes for example towards improving food quality, advancing animal well being and stabilising the climate.

Das Ende des Menschen? Die Herausforderungen transhumanistischer Zukunftsvisionen
World Goetheanum Association Charta 2018

World Goetheanum Association Charta 2018

Dokumente   •   22.05.2018 17:51 CEST

Am 18. Mai verabschiedeten die Verantwortlichen von 75 Unternehmen und Institutionen sowie selbständige Tätige die Charta der World Goetheanum Association.

Der Atem Ägyptens Kulturtagung am Goetheanum
Programm Organisches Bauen weltweit mit Douglas Cardinal am 15. und 16. November 2017
Interview mit Jean-Michel Forin, Herausgeber des Buches ‹Biologisch-dynamischer Weinbau› (‹Das Goetheanum› Nr. 43/2017)
Programm Eurythmie-Solo- und Duo-Festival

Programm Eurythmie-Solo- und Duo-Festival

Dokumente   •   16.10.2017 09:57 CEST

Studie ‹Saatgut – Gemeingut›

Studie ‹Saatgut – Gemeingut›

Dokumente   •   06.02.2017 16:07 CET

Studie ‹The biodynamic preparations in context: Individual approaches to preparation work. Case studies of worldwide practice› (Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum)
‹Unsere Erde – ein globaler Garten?› Tagungsdokumentation der Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum (Deutsch)

Die Tagungsdokumentation gibt einen Einblick in Beiträge und Anregungen für eine gesunde Ernährung aus verschiedenen Blickrichtungen.

Wohl in keinem anderen Theater gibt es eine so lange Tradition, beide Teile von Goethes ‹Faust› aufzuführen, und zwar ungekürzt. 1938 fand die Uraufführung des ungekürzten ‹Faust 1 und 2› am Goetheanum statt. Die Premiere der Neuinszenierung von Christian Peter von 25. bis 27. März 2016 ist die 75. Gesamtaufführung. Die Medienmappe dokumentiert die Pressemitteilungen zum Medienevent am 21. März.

Große Medienmappe ‹Faust 1 und 2› (ungekürzt) am Goetheanum (PDF)

Wohl in keinem anderen Theater gibt es eine so lange Tradition, beide Teile von Goethes ‹Faust› aufzuführen, und zwar ungekürzt. 1938 fand die Uraufführung des ungekürzten ‹Faust 1 und 2› am Goetheanum statt. Die Premiere der Neuinszenierung von Christian Peter von 25. bis 27. März 2016 ist die 75. Gesamtaufführung. Die Medienmappe dokumentiert die Pressemitteilungen zum Medienevent am 21. März.

Am Goetheanum wird Goethes ‹Faust 1 und 2› ungekürzt in der Neuinszenierung von Christian Peter mit Einstudierungen von Margrethe Solstad (Eurythmie) und Andrea Pfaehler (Schauspiel) gezeigt. Die Ausstellung zeigt Szenenfotos von Georg Tedeschi. Das Konzept von Dramaturg Alexander Höhne zu Aspekten von Goethes Welt- und Menschenbild in ‹Faust 1 und 2› arrangierte der Grafiker Joachim Kühmstedt.

Fotoausstellung ‹Faust 2016› am Goetheanum (PDF)

Am Goetheanum wird Goethes ‹Faust 1 und 2› ungekürzt in der Neuinszenierung von Christian Peter mit Einstudierungen von Margrethe Solstad (Eurythmie) und Andrea Pfaehler (Schauspiel) gezeigt. Die Ausstellung zeigt Szenenfotos von Georg Tedeschi. Das Konzept von Dramaturg Alexander Höhne zu Aspekten von Goethes Welt- und Menschenbild in ‹Faust 1 und 2› arrangierte der Grafiker Joachim Kühmstedt.

Goetheanum-Bühne: Medienevent am 21. März 2016 zur Neuinszenierung von Goethes "Faust 1 und 2" (ungekürzt)

Der Medienevent am 21. März 2016 zur Neuinszenierung von Goethes "Faust 1 und 2" (ungekürzt) gibt durch Besuch eines Teils der Generalprobe einen Einblick in die Produktion. Anschließend berichten Christian Peter, Margrethe Solstad und Andrea Pfaehler vom künstlerischen Leitungsteam in der Pressekonferenz von ihren Anliegen und antworten auf Rückfragen.

"Faust 1 und 2": Medienevent am 21. März am Goetheanum (vorläufiges Programm)

Beim Medienevent gibt es einen Einblick in die Generalprobe und anschließend eine Pressekonferenz mit dem künstlerischen Leitungsteam Christian Peter, Andrea Pfaehler und Margrethe Solstad. Der Medienevent findet am 21. März 2016 im Goetheanum, Dornach/Schweiz, statt.

Die Neuinszenierung 2016 von ‹Faust 1 und 2› am Goetheanum zeigt das Stück in der Tradition des Hauses ungekürzt, jedoch stärker neu gegriffen als früher. Seit der Uraufführung 1938 ist die Premiere die 75. Gesamtaufführung. Die Medienmappe informiert über das Gesamtprojekt, die Mitglieder des künstlerischen Leitungsteams und die Goetheanum-Bühne.

Goetheanum-Bühne: Medienmappe "Faust 1 und 2" (PDF)

Die Neuinszenierung 2016 von ‹Faust 1 und 2› am Goetheanum zeigt das Stück in der Tradition des Hauses ungekürzt, jedoch stärker neu gegriffen als früher. Seit der Uraufführung 1938 ist die Premiere die 75. Gesamtaufführung. Die Medienmappe informiert über das Gesamtprojekt, die Mitglieder des künstlerischen Leitungsteams und die Goetheanum-Bühne.