Goetheanum folgen

Pressemitteilungen

Drei Generationen ‹Faust›. Besetzungskonzept der Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1&2›

Drei Generationen ‹Faust›. Besetzungskonzept der Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1&2›

Pressemitteilungen   •   Dez 17, 2019 16:26 CET

Die Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1 und 2› am Goetheanum ist ein Allgenerationenprojekt: Das Alter der Darstellerinnen und Darstellern liegt zwischen 17 und 75 Jahren. Seit Dezember arbeiten bis zur Premiere am 20./21. Juni 2020 rund 80 Mitwirkende an der Aufführung des Monumentalwerks.

«Wir verschulden uns ständig». ​Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1 & 2› am Goetheanum

«Wir verschulden uns ständig». ​Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1 & 2› am Goetheanum

Pressemitteilungen   •   Nov 20, 2019 06:00 CET

Die Goetheanum-Bühne zeigt 2020 Goethes ‹Faust 1 & 2› in neun Stunden – und damit erstmals in der Aufführungstradition des Hauses gekürzt. Die Neuinszenierung von Andrea Pfaehler (Regie) und Eduardo Torres (Eurythmie) arbeitet Fragen nach Schuld, Verantwortung und Verwandlung heraus.

Immer in Entwicklung. ​Jugendsozialstudie ‹(Re)Search› der Jugendsektion am Goetheanum

Immer in Entwicklung. ​Jugendsozialstudie ‹(Re)Search› der Jugendsektion am Goetheanum

Pressemitteilungen   •   Jul 02, 2019 06:00 CEST

Junge Forscherinnen und Forscher fragten ihre Altersgenossen: «Wie würde die Welt im Jahr 2030 aussehen, wenn das, was in mir lebt, Realität werden soll? Und was tue ich dafür, damit dies geschieht?» Auf Grundlage von Interviews mit jungen Menschen zwischen 18 und 35 Jahren aus 23 Ländern liegt nun ein erster Bericht vor.

Zeigen, was einen bewegt. ​Schülerinnen und Schüler auf dem Münsterplatz, Basel

Zeigen, was einen bewegt. ​Schülerinnen und Schüler auf dem Münsterplatz, Basel

Pressemitteilungen   •   Apr 25, 2019 10:16 CEST

Am 26. April zeigen 650 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Tagung ‹Courage› auf dem Münsterplatz in Basel, was sie bewegt.

«Entwicklungsperspektive reicht bis ins Erwachsenenalter». ​Welt-Erziehertagung zu innerer Freiheit und sozialer Verantwortung

«Entwicklungsperspektive reicht bis ins Erwachsenenalter». ​Welt-Erziehertagung zu innerer Freiheit und sozialer Verantwortung

Pressemitteilungen   •   Apr 15, 2019 06:30 CEST

Für ‹Innere Freiheit – soziale Verantwortung: Wege finden in eine menschliche Zukunft› setzen sich über 1000 Waldorferzieherinnen und -erzieher auf der Welt-Erziehertagung von 15. bis 19. April am Goetheanum ein. Die erste Waldorfschule wurde vor 100, die Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten vor 50 Jahren gegründet.

Mut, sich und die Gesellschaft zu verändern. ​Schülertagung ‹Courage› zum Überwinden der Angst vor dem Fremden

Mut, sich und die Gesellschaft zu verändern. ​Schülertagung ‹Courage› zum Überwinden der Angst vor dem Fremden

Pressemitteilungen   •   Feb 15, 2019 07:00 CET

Für Ronja Eis (21) und Till Höffner (20) braucht es gerade im Jugendalter Mut: Mut, zu sich selbst zu stehen, aber auch Mut, einem anderen zu begegnen. Sie laden Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 19 Jahren ein, sich mutig in der globalisierten Welt einzubringen. >>> In English: See Documents

«Damit unseren Kindern die Fülle des Lebens nicht entgeht.» ​Medizinische Sektion unterstützt Initiative ‹Medienfasten›

«Damit unseren Kindern die Fülle des Lebens nicht entgeht.» ​Medizinische Sektion unterstützt Initiative ‹Medienfasten›

Pressemitteilungen   •   Jan 24, 2019 07:15 CET

‹Medienfasten› ist ein Projekt der Universität Witten/Herdecke, der Initiative Lebensweise und des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (DE). Die Medizinische Sektion am Goetheanum unterstützt den Vorstoß, durch Enthaltsamkeit einmal im Jahr den eigenen Medienkonsum kritisch zu hinterfragen.

Erst die analoge, dann die digitale Welt. ​Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung setzt sich für eine entwicklungsorientierte Medienpädagogik ein

Erst die analoge, dann die digitale Welt. ​Internationale Konferenz der waldorfpädagogischen Bewegung setzt sich für eine entwicklungsorientierte Medienpädagogik ein

Pressemitteilungen   •   Nov 16, 2018 14:55 CET

Digitale Technologien haben ein faszinierendes Potenzial. Zu ihnen gehören gleichzeitig Missbrauch durch Mobbing oder Phishing sowie Risiken wie Suchtverhalten. Die waldorfpädagogische Bewegung setzt sich für eine Medienpädagogik ein, die Kinder und Jugendliche schrittweise für die digitale Welt reif macht.

Beim Schaukeln mit dem Smartphone Pendelgesetze lernen. ​Robin Schmidt zum positiven Umgang mit dem digitalen Wandel

Beim Schaukeln mit dem Smartphone Pendelgesetze lernen. ​Robin Schmidt zum positiven Umgang mit dem digitalen Wandel

Pressemitteilungen   •   Nov 16, 2018 14:01 CET

Für Philosoph, Kulturgeschichtler und Erziehungswissenschaftler Robin Schmidt sind Abgrenzungen zur digitalen Wirklichkeit unfruchtbar. Typischerweise führen kulturhistorische Aufbrüche zu Verunsicherung, aber auch zu Neuentwicklungen. Zur Pädagogik gehöre ein Lernen «trotz, über, an und mit» digitalen Technologien.

Sein eigenes Leben in die Hand nehmen lernen. ​Film zeigt das Anliegen ‹Schule als Ganzes› der Waldorfschulbewegung

Sein eigenes Leben in die Hand nehmen lernen. ​Film zeigt das Anliegen ‹Schule als Ganzes› der Waldorfschulbewegung

Pressemitteilungen   •   Mai 04, 2018 08:41 CEST

Im Film ‹Tea(cher) Talk› des Webprojekts waldorf-resources.org erklären Waldorfpädagoginnen und -pädagogen aus sechs Ländern, warum es an einer Schule wichtig ist, Fragmentierung, Spezialisierung, Modularisierung und damit Ausgrenzung entgegenzuwirken.